deutsch english

Thema

Rechtsschutz für Unternehmen

Inhalt

Der Workshop vermittelt Basiskenntnisse über das nationale und europaweite Vergabeverfahren (Allgemeine Richtlinie zum Vergaberecht (2004/18/EG, Sektorenrichtlinie (2004/17/EG), Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), Vergabeverordung (VgV), Bundes- bzw. Landeshaushaltsrecht, Verdingungsordnungen (VOB/VOL/VOF)). Insbesondere geht er auf die Möglichkeiten der Unternehmen ("Bieter") ein, bei Verletzung bieterschützender Vorschriften Rechtsschutz zu erlangen durch:

- Rüge der Verletzung bieterschützender Vorschriften (Fristen, formale Anforderungen)

- Nachprüfungsverfahren bei der Vergabekammer (1. Instanz)

- Sofortige Beschwerde zum Vergabesenat beim Oberlandesgericht (2. Instanz)

Ziel

Geschäftsleitung sowie Mitarbeitern im Vertrieb werden Kenntnisse der nationalen und europaweiten Vergabe vermittelt. Hierzu gehört die Kenntnis, durch welche Rechtsmittel die Rechte des Unternehmens im Vergabeverfahren bei Verletzung bieterschützender Vorschriften durch die Vergabestelle gewahrt werden können.

Zertifikat

Über die erfolgreiche Teilnahme wird ein fr-zertifikat ausgestellt.

Anmeldung

Für Anmeldungen nutzen Sie bitte den folgenden Link. Zum Öffnen dieses Dokuments benötigen Sie einen Adobe Reader. Sie können dieses Formular sodann ausdrucken und an uns per Fax oder per E-Mail senden. Bei Überbuchungen einzelner Workshops werden regelmäßig zeitnah Alternativtermine angeboten.

Termin 10.01.2018