deutsch english

Thema

Einführung in das digitale Dokumenten- und Wissensmanagement

Inhalt

Darstellung der Ziele (Effizienzsteigerung des Unternehmens durch Nutzung von Synergieeffekten) und Inhalte (Wissen und Know-how als wesentlichstes Unternehmenskapital) von unternehmensspezifischen Wissensmanagementsystemen, Erklärung unterschiedlicher am Markt vorhandener Vorgehensmodelle zur Entwicklung von unternehmensspezifischen Wissensmanagementsystemen. Definition der Anforderungen an Wissensdatenbanken, Vorstellung beispielhafter Datenbanken für die Aufbereitung unternehmensrelevanter Informationen, wie z.B. konzern- und gesellschaftsrechtlicher Verträge, Altersversorgungssysteme, Umweltdaten oder Vertriebsverträge (fr_dkm).

Aufgrund des Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich sind Unternehmen dazu verpflichtet, geeignete Maßnahmen zu treffen, damit den Fortbestand des Unternehmens gefährdende Entwicklungen frühzeitig erkannt werden. Ein im Unternehmen implementiertes Dokumenten- und Wissensmanagementsystem ist ein wichtiger Baustein für das nach dem Gesetz erforderliche Riskmanagementsystem.

Ziel

Den Teilnehmern sollen die Vorteile eines im Unternehmen implementierten digitalen Dokumenten- und Wissensmanagementsystems verdeutlicht werden.

Zertifikat

Über die erfolgreiche Teilnahme wird ein fr-zertifikat ausgestellt.

Anmeldung

Für Anmeldungen nutzen Sie bitte den folgenden Link. Zum Öffnen dieses Dokuments benötigen Sie einen Adobe Reader. Sie können dieses Formular sodann ausdrucken und an uns per Fax oder per E-Mail senden. Bei Überbuchungen einzelner Workshops werden regelmäßig zeitnah Alternativtermine angeboten.

Termin 06.10.2017